· 

Asankh Jap Asankh Bhaao

ਅਸੰਖਜਪਅਸੰਖਭਾਉ॥ ਅਸੰਖਪੂਜਾਅਸੰਖਤਪਤਾਉ॥

ਅਸੰਖਗਰੰਥਮੁਖਿਵੇਦਪਾਠ॥ ਅਸੰਖਜੋਗਮਨਿਰਹਹਿਉਦਾਸ॥ਅਸੰਖਭਗਤਗੁਣਗਿਆਨਵੀਚਾਰ॥ ਅਸੰਖਸਤੀਅਸੰਖਦਾਤਾਰ॥ਅਸੰਖਸੂਰਮੁਹਭਖਸਾਰ॥ ਅਸੰਖਮੋਨਿਲਿਵਲਾਇਤਾਰ॥ਕੁਦਰਤਿਕਵਣਕਹਾਵੀਚਾਰੁ॥ ਵਾਰਿਆਨਜਾਵਾਏਕਵਾਰ॥ਜੋਤੁਧੁਭਾਵੈਸਾਈਭਲੀਕਾਰ॥ ਤੂਸਦਾਸਲਾਮਤਿਨਿਰੰਕਾਰ॥੧੭॥

 

 

Asankh jap asankh bhaa-o. Asankh poojaa asankh tap taa-o.
Asankh garanth mukh vayd paath. Asankh jog man rahahi udaas.
Asankh bhagat gun gi-aan veechaar. Asankh satee asankh daataar.
Asankh soor muh bhakh saar. Asankh mon liv laa-ay taar.
Kudrat kavan kahaa veechaar. Vaari-aa na jaavaa ayk vaar.
Jo tudh bhaavai saa-ee bhalee k
aar. Too sadaa salaamat nirankaar. ||17||

 


Unzählig sind die, die kontemplieren, unzählig die Arten der Liebe. Unzählig die Arten der Anbetung, unzählig die Formen der Buße.

Unzählig sind die, die die Schriften und heiligen Bücher mit ihrem Mund rezitieren. Unzählig die Yogis, die in ihrem Verstand losgelöst bleiben. 

Unzählige die spirituellen Liebenden, die über die göttlichen Tugenden und Weisheit reflektieren. Unzählige die Heiligen, unzählig die Gebenden. 

Unzählig die Krieger, die dem Stahl ins Auge sehen. Unzählig die schweigenden Weisen, in ihrer Aufmerksamkeit immer verbunden. 
Was für Fähigkeiten habe ich, dies zu sagen und zu beschreiben? 
Ich kann mich nicht ein einziges Mal hingeben.  
Was auch immer dir gefällt, das ist eine großartige Tat. 
Du bist immer intakt in deiner formlosen Existenz. 

 

 

In der siebzehnten Pauri kontempliert Guru Nanak die Vielfalt der spirituellen Wege. So viele verschiedene Arten der Anbetung und Hingabe, und in ihnen allen finden wir uns selbst wieder. Mal kontemplieren wir über die Großartigkeit des Universums, mal verspüren wir überfließende Liebe. Mal geben wir uns vollkommen hin, mal fühlen wir uns schuldig und versuchen auf irgendeine Weise, Buße zu tun. Mal suchen wir Weisheit in heiligen Schriften und philosophischen Büchern, mal versuchen wir, einfach durchlässig und losgelöst durch unseren Alltag zu gehen. Mal sehen wir voller Hingabe die Schönheit in jedem Moment, mal versuchen wir, durch Spenden und gute Taten auf den Weg der Rechtschaffenheit zu kommen. Mal kämpfen wir für die Wahrheit unter Einsatz all dessen, was wir haben. Mal kehren wir uns in uns selbst, und versuchen in der Stille unsere Verbindung zu finden. Guru Nanak beschreibt all diese verschiedenen Ausdrucksarten der Suche. Sie alle haben ihre Fallstricke, wenn sie zu leeren Ritualen werden, und doch sind sie alle Ausdruck einer Sehnsucht nach und Liebe zur Einheit. Und auf dieser Suche ist nur das, was im Einklang mit der universellen natürlichen Disziplin steht, gut. Nur dann sind wir auf dem richtigen Weg, wenn wir voll und ganz im Einklang sind, mit unserer Praxis und sie im Einklang steht, mit dem Fluss der Natur. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter abonnieren

Raj Academy

Naad Yoga Council