· 

Mannai Paavahi Mokh Duaar

ਮੰਨੈਪਾਵਹਿਮੋਖੁਦੁਆਰੁ॥

ਮੰਨੈਪਰਵਾਰੈਸਾਧਾਰੁ॥

ਮੰਨੈਤਰੈਤਾਰੇਗੁਰੁਸਿਖ॥

ਮੰਨੈਨਾਨਕਭਵਹਿਨਭਿਖ॥

ਐਸਾਨਾਮੁਨਿਰੰਜਨੁਹੋਇ॥

ਜੇਕੋਮੰਨਿਜਾਣੈਮਨਿਕੋਇ॥੧੫॥

 

 

Mannai paavahi mokh du-aar.
Mannai parvaarai saadhaar.
Mannai tarai taaray gur sikh.
Mannai naanak bhavahi na bhikh.
Aisaa naam niranjan ho-ay.
Jay ko man jaanai man ko-ay. ||15||

 

 

Durch Erfahren finden wir die Tür der Befreiung. 

Durch Erfahren werden wir zur Unterstützung unserer Familie. 
Durch Erfahren lernen wir als Gurus Schüler  hinüberzuschwimmen und helfen anderen zu schwimmen. 
Durch Erfahren wandern wir nicht verloren und bettelnd umher.

Das ist die Realität des vollkommen reinen Schöpfers. 

Wer die Erfahrung in seinem Verstand akzeptiert, kann dies erreichen, ein jeder! 

 

 

Mit der fünfzehnten Pauri schließt Guru Nanak die vier Pauris über Mannai, die Erfahrung, die unserem Vertrauen zugrunde liegt. Hier geht es um das Ziel der Reise, an das wir gelangen, wenn wir Mannai praktizieren, wenn wir das, was wir lernen leben. Durch das Erfahren der Weisheit finden wir die Tür zur Freiheit. Wir werden zur Unterstützung unserer Familie in der äußeren Welt und unserer inneren Familie, der Familie unseres Körpers, Verstands und unserer Seele. Wir sind nicht mehr abhängig und verloren, sondern sind selbst die Schwimmer, die durch den Ozean des Lebens schwimmen, und die Weisheit mit anderen teilen. Die Erfahrung bringt uns in die Verantwortung für unser Leben und öffnet uns den Weg, um zu werden wie Niranjan - das Göttliche, das in allem ist, alles erfährt, und doch nicht berührt oder gestört durch die Dinge, die geschehen. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter abonnieren

Raj Academy

Naad Yoga Council