· 

Mannay Kee Gat Kahee Na Jaaay

ਮੰਨੇਕੀਗਤਿਕਹੀਨਜਾਇ॥

ਜੇਕੋਕਹੈਪਿਛੈਪਛੁਤਾਇ॥

ਕਾਗਦਿਕਲਮਨਲਿਖਣਹਾਰੁ॥

ਮੰਨੇਕਾਬਹਿਕਰਨਿਵੀਚਾਰੁ॥

ਐਸਾਨਾਮੁਨਿਰੰਜਨੁਹੋਇ॥

ਜੇਕੋਮੰਨਿਜਾਣੈਮਨਿਕੋਇ॥੧੨

 

Mannay kee gat kahee na jaa-ay.
Jay ko kahai pichhai pachhutaa-ay. 
Kaagad kalam na likhanhaar.
Mannay kaa bahi karan veechaar.
Aisaa naam niranjan ho-ay.

Jay ko man jaanai man ko-ay. ||12||

 

Das Erfahren bringt uns auf einen Stand, der nicht beschrieben werden kann. 
Wenn jemand versucht, das zu beschreiben, wird er den Versuch bereuen. 
Kein Papier, kein Stift, kein Schreiber,
mit niemandem kann man zusammensitzen und den Zustand der Erfahrung diskutieren. 

Das ist die Realität des vollkommen reinen Schöpfers. 

Wer die Erfahrung in seinem Verstand akzeptiert, kann dies erreichen, ein jeder! 

 

Nach Sunniyai, dem tiefen bewertungsfreien Zuhören, folgt in Guru Nanaks Philosophie der vierte Schlüssel zum Leben: die Erfahrung. Wenn wir etwas ganz bewusst wahrnehmen, machen wir eine Erfahrung von Farbe, Geruch, Gefühl, Klang, Geschmack und den Emotionen, die damit verbunden sind. Diese Erfahrung ist unser wahrer Schatz, und sie kann nie vollständig beschrieben werden. Man kann versuchen, den Geschmack von Honig mit Worten zu beschreiben, doch man wird mit der Beschreibung nie an die Erfahrung herankommen. Guru Nanak Dev Ji fordert uns auf, unser Wissen zu leben, unsere Erfahrungen mit offenen Sinnen bewusst zu durchlaufen, um so zu Weisheit zu gelangen, die auf einer wirklichen Erfahrung des Lebens beruht.

  


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter abonnieren

Raj Academy

Naad Yoga Council