· 

Raatee Rutee Thitee Vaar

ਰਾਤੀਰੁਤੀਥਿਤੀਵਾਰ॥ ਪਵਣਪਾਣੀਅਗਨੀਪਾਤਾਲ॥ਤਿਸੁਵਿਚਿਧਰਤੀਥਾਪਿਰਖੀਧਰਮਸਾਲ॥

ਤਿਸੁਵਿਚਿਜੀਅਜੁਗਤਿਕੇਰੰਗ॥ਤਿਨਕੇਨਾਮਅਨੇਕਅਨੰਤ॥ ਕਰਮੀਕਰਮੀਹੋਇਵੀਚਾਰੁ॥ ਸਚਾਆਪਿਸਚਾਦਰਬਾਰੁ॥

ਤਿਥੈਸੋਹਨਿਪੰਚਪਰਵਾਣੁ॥ ਨਦਰੀਕਰਮਿਪਵੈਨੀਸਾਣੁ॥

ਕਚਪਕਾਈਓਥੈਪਾਇ॥ ਨਾਨਕਗਇਆਜਾਪੈਜਾਇ॥੩੪॥

 

 

Raatee rutee thitee vaar. Pavan paanee agnee paataal.
Tis vich Dhartee thaap rakhee Dharam saal.
Tis vich jee-a jugat kay rang. Tin kay naam anayk anant.
Karmee karmee ho-ay veechaar. Sachaa aap sachaa darbaar.

Tithai sohan panch parvaan. Nadree karam pavai neesaan.
Kach pakaa-ee othai paa-ay. Naanak ga-i-aa jaapai jaa-ay. ||34|| 

 

 

 

Nächte, Jahreszeiten, Tage des Mondkalenders und Wochentage,

Wind, Wasser, Feuer und die Unterwelten. 
Inmitten derer wurde die Welt errichtet als Ort, die Rechtschaffenheit zu lernen. 

Inmitten derer sind Spezies verschiedener Lebensarten und Farben. All ihre Namen sind viele und endlos.
An unseren Taten und Handlungen werden wir gemessen. 

Dieser selbst ist wahr, und wahr ist sein Gericht.
Dort sitzen, in perfekter Schönheit, die fünf Akzeptierten.
Wer die Segen des Gnadenvollen erhält, trägt diese Insignien. 
Die Schlechten und die Starken werden dort beurteilt.
Oh Nanak, wenn du ankommst, wirst du entsprechend beurteilt. 

 

 

Mit der vierunddreißigsten Pauri beginnen die vier Pauris über die fünf Reiche: Dharam Khand, das Reich des rechtschaffenen Lebens, Gian Khand, das Reich der Weisheit, Saram Khand, das Reich der Schönheit, Karam Khand, das Reich des Handelns und Sach Khand, das Reich der Wahrheit. Diese Reiche sind wie Stufen der spirituellen Entwicklung zu verstehen, welche wir durchlaufen. Dharam ist das göttliche Gesetz, die Disziplin der Natur und somit die ultimative Instanz für Gerechtigkeit. In der materiellen Welt mögen manchmal Lügner belohnt werden, während rechtschaffenen Menschen Unglück widerfährt. Doch in der größeren Realität von Dharam geschieht alles nach einem universellen Gesetz. Wir Menschen können nicht immer das größere Bild erkennen, und es ist auch nicht immer unsere Aufgabe, Gerechtigkeit zu erzwingen. Dharam Khand erreichen wir, indem wir in inneren Einklang und Akzeptanz mit dem Fluss unseres Lebens kommen, indem wir unseren Kontrollzwang ersetzen durch tiefes Vertrauen und die Erkenntnis, dass wahrhaftiges Handeln im Einklang mit der Disziplin der Natur richtig und gut ist.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter abonnieren